Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#1 von Noir64Bit ( gelöscht ) , 28.03.2013 13:49

Ja, Ihr lest richtig. Es kommt ein neues Metal Gear mit dem alt gedienten Snake.
Ob es von der Story her nach MG4 spielt kann ich noch nicht sagen, aber das Spiel fängt wohl damit an das man aus einem 9 Jährigen Koma erwacht. Und anscheinend wurde ihm sogar ein Arm amputiert.

Hier der aktuelle GDC Trailer zu MG5.



Anscheinend wird der Titel noch auf der PS3 erscheinen und noch nicht auf der PS4.


Noir64Bit

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#2 von FreddyKruger1990 , 28.03.2013 16:56

Sieht schonmal sehr gut aus der trailer :)
Bin echt gespannt wie dieser teil wird .
da ich bis jetz alles Metal Gear teile gespielt habe ( ausgenommen Rising) & ein fan von Solid snake bin werd ich mir diesen wohl wieder zulegen

Gibt es den schon infos wann dieser erscheinen soll ? oder vorraussichtlich erscheinen soll



[USG] Clan You Tube Channel Beauftragter


 
FreddyKruger1990
Beiträge: 529
Registriert am: 03.12.2012


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#3 von Noir64Bit ( gelöscht ) , 28.03.2013 17:44

Keine Ahnung. Aber da am ende des Trailers das PS3 Logo zu sehen ist, tippe ich mal im Laufe des Jahres.


Noir64Bit

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#4 von Harvester_69 , 29.03.2013 19:44

Der Metal-Gear-Entwickler Hideo Kojima verriet auf der GDC 2013, dass die beiden Metal-Gear-Projekte Ground Zeroes und The Phantom Pain in Wirklichkeit ein zusammenhängendes Spielepaket sind, nämlich Metal Gear Solid 5. Allerdings sollen beide Titel einzeln erscheinen, Ground Zeroes als Prequel und The Phantom Pain als »Hauptspiel«.

Im Januar hatte Kojima noch in einem Interview mit Youtharabia.com behauptet, mit The Phantom Pain gar nichts zu tun zu haben: »The Phantom Pain? Das wird von Moby Dick Games entwickelt, damit habe ich nichts zu tun. Die Ähnlichkeit zu Metal Gear ist mir aber auch schon aufgefallen.« Moby Dick Games, soviel war allerdings schnell bekannt geworden, ist kein echtes Entwicklerstudio sondern nur ein Deckname - eines der Verwirrspiele, die Kojima immer gerne um seine Spiele strickt. In den Woche vor der GDC waren immer mehr Verbindungen zwischen den beiden Projekten aufgetaucht.

Kojima präsentierte Ground Zeroes und The Phantom Pain auf der GDC nun als zusammengehöriges Spiel. Der Publisher Konami spezifiziert: Metal Gear Solid: The Phantom Pain werde das Hauptspiel darstellen, während Ground Zeroes der Prolog sei. Trotzdem sollten beide Teile getrennt veröffentlicht werden.

Der Trailer zeigt Szenen, in denen Snake nach mehreren Jahren im Koma in einem Krankenhaus erwacht – im Nachbarbett liegt der allen Metal-Gear-Fans bekannte Kaz »Master« Miller. Dazu findet im Trailer eine spektakuläre Flucht zu Pferde und ein Angriff auf die Mother-Basis aus Metal Gear Solid: Peacewalker, die in den 1970ern von den Militaires Sans Frontiéres als Stützpunkt genutzt wurde.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain soll ein Open-World-Spiel werden, in dem sich Snake frei durch die Spielwelt bewegen kann. Kriechen und humpeln muss er nur während der Flucht aus dem Krankenhaus, die gleichzeitig das Tutorial darstellt. Immerhin ist er dabei nicht alleine. Ein Begleiter namens Ishmael, dem angeblich von Kiefer Sutherland seine Stimme leiht, unterstützt ihn. Ob David Hayter wieder die Sprechrolle von Snake selbst übernimmt, ist noch nicht bestätigt.

Bisher ist nur bekannt, dass sich das Spiel für PlayStation 3 und Xbox 360 in der Entwicklung befindet...


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 30.03.2013 | Top

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#5 von Harvester_69 , 29.03.2013 19:46

Hier noch ein weiteres Video zu Metal Gear Solid V...


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#6 von Noir64Bit ( gelöscht ) , 29.03.2013 20:18

Wow, das nenne ich mal einen Wechsel . Typisch el Chefe!


Noir64Bit

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#7 von Harvester_69 , 13.11.2013 12:57

Wenn ich es richtig verstanden habe wird es das Spiel für die PS3 und für die PS4 geben. Hier nun ein Link wo ersichtlich ist wie das Spiel dann letztendlich auf der PS4 aussehen wird.

Leute der Hammer finde ich...

Hier gehts zum IN Game Video...


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#8 von Noir64Bit ( gelöscht ) , 13.11.2013 13:46

Mega Fett alter!!!

Das ist so eben ganz nach oben auf meine Wunschliste gesprungen!!!


Noir64Bit

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#9 von Harvester_69 , 13.11.2013 15:40


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#10 von Harvester_69 , 14.11.2013 11:56

Tolle Aussichten...

[[File:metal-gear-solid-5-extended-e3-2013.jpg|none|auto]]

[[File:1079387_10153087461470422_1268272632_n_by_ixiserenityixi-d6fvcmj.jpg|none|auto]]

[[File:quiet___metal_gear_v_by_ixiserenityixi-d6g1a9s.jpg|none|auto]]


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#11 von Noir64Bit ( gelöscht ) , 14.11.2013 12:08

Definetly my kind of girl!


Noir64Bit

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#12 von Harvester_69 , 14.11.2013 16:06

Nunja! Stören da nicht zwei Dinge ganz gewaltig???


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#13 von Noir64Bit ( gelöscht ) , 14.11.2013 18:53

Zitat von Harvester_69 im Beitrag #12
Nunja! Stören da nicht zwei Dinge ganz gewaltig???


Hmm, cooles Aussehen, Kanonen, Messer.... Nö, passt alles!


Noir64Bit

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#14 von Boesi2009 , 15.11.2013 08:35

Ach die Damen trägt auch noch Waffen...?! Sorry war bei dem Bild durch andere Sachen abgelenkt...Keine Ahnung wieso...


Mess with the best or die like the rest!



>> [USG] Clan & Fun War Trustee <<


 
Boesi2009
Beiträge: 3.191
Registriert am: 08.03.2010


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#15 von Noir64Bit ( gelöscht ) , 15.08.2014 12:08

Das Spiel ist auch wieder ein Must Have!!!




Noir64Bit
zuletzt bearbeitet 15.08.2014 12:10 | Top

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#16 von Devilhunter207 , 23.09.2014 23:12

Habe mgs 5 ground zero bestellt .spielt das jemand von euch zur zeit?



Devilhunter207  
Devilhunter207
Beiträge: 86
Registriert am: 22.09.2014


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#17 von Harvester_69 , 24.09.2014 09:44

Ich habe es schon durchgespielt bzw. alle Aufträge gemacht! Jetzt warte ich auf The Phantom Pain


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 25.09.2014 | Top

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#18 von grabolino , 24.09.2014 17:40

Jups. Bei mir genauso. ;)




 
grabolino
Beiträge: 982
Registriert am: 15.08.2011


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#19 von Devilhunter207 , 24.09.2014 18:33

So dann fang ich mal mit metal gear solid 5 an



Devilhunter207  
Devilhunter207
Beiträge: 86
Registriert am: 22.09.2014


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#20 von Devilhunter207 , 26.09.2014 17:37

Was haltet ihr von der neue stimme von snake in mgs 5?



Devilhunter207  
Devilhunter207
Beiträge: 86
Registriert am: 22.09.2014


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#21 von Devilhunter207 , 30.09.2014 20:17

Wisst ihr wann das spiel rauskommt?



Devilhunter207  
Devilhunter207
Beiträge: 86
Registriert am: 22.09.2014


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#22 von Harvester_69 , 01.10.2014 09:44

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Release für 2015 bestätigt

Hideo Kojima hat auf der Tokyo Game Show 2014 einen groben Release-Zeitraum für Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain bekannt gegeben:

Die Veröffentlichung soll irgendwann 2015 stattfinden. Konkreter wurde der Game-Designer aber nicht.

...und wegen der Stimme - da habe ich jetzt nicht so drauf geachtet muss ich gestehen


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 01.10.2014 | Top

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#23 von Devilhunter207 , 05.05.2015 21:46

Am 1.9 2015 is es soweit



Devilhunter207  
Devilhunter207
Beiträge: 86
Registriert am: 22.09.2014


RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#24 von Harvester_69 , 07.09.2015 12:21

Willkommen im Jahr 1984

Aufhänger der Story sind die dramatischen Ereignisse am Ende von "Metal Gear Solid 5 – Ground Zeroes“ - Spezialeinheiten einer paramilitärischen Gruppe namens XOF zerstören Mother Base, die im offenen Meer stationierte Heimatbasis von Protagonist Snake und dessen Söldnervereinigung MSF. Snake überlebt den Angriff, fällt jedoch in ein Koma, aus dem er erst neun Jahre später erwacht – 1984. Dass sein linker Arm mittlerweile durch eine mechanische Prothese ersetzt wurde und Killerkommandos nach seinem Leben trachten, ahnt er zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Innerhalb der ersten Spielstunden trifft Snake auf seine Söldner-Landsleute Revolver Ocelot und Kazuhira Miller. Gemeinsam beschließen sie, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und ihre schwimmende Basis wiederaufzubauen. Wie es sich für ein Kojima-Spiel gehört, stellt das allerdings nur die Spitze des Story-Eisbergs dar. Schon bald stochern Snake und seine Diamond Dogs in einem noch viel bedrohlicheren Wespennest.

Kalter Krieg – und der Spieler ist mittendrin

Im Laufe der Handlung verschlägt es Snake in zwei geografisch sehr unterschiedliche Szenarien: in eine Bergregion in Afghanistan und in ein Grenzgebiet zwischen Angola und Zaire. Ähnlich wie das sehr viel kleinere Einsatzgebiet von "Ground Zeroes“ sind beide Schauplätze als offene Welten angelegt. Der Spieler entscheidet frei, wie er von A nach B gelangt und einzelne Missionsvorgaben in Angriff nimmt.

Geht es etwa darum, eine Zielperson bei einem Geheimtreffen auf einem schwer bewachten Flughafen zu eliminieren, könnten Sie sich zum Tower der Anlage vorarbeiten und von dort das Areal mit Ihrem Hightech-Feldstecher ausspähen. Anschließend warten Sie ab, bis das Opfer ein Gebäude verlässt und schlagen im richtigen Moment mit dem Scharfschützengewehr zu. Variante 2: Snake schnappt sich einen Truck, belädt die Ladepritsche mit C4-Sprengstoff, rammt das Tor der Anlage, manövriert die tickende Zeitbombe in Richtung der Zielperson, springt aus dem Vehikel und aktiviert den Zünder – boom! Auch denkbar: Sie jagen die Kommunikationseinrichtungen und die Radarstellung der Basis in die Luft. Ergebnis: Das Treffen fällt aus und die Zielperson will mit einem Jeep türmen. Sie ordnen einen Luftschlag auf den prognostizierten Fluchtkorridor des Vehikels an – und warten grinsend ab...

In der Ruhe liegt die Kraft

Wie von der Agenten-Reihe gewohnt, ist auch stets der klassische Schleichansatz möglich. Im genannten Beispiel sollte man dann allerdings von der Option Gebrauch machen, sich nicht tagsüber, sondern nachts im Missionsgebiet absetzen zu lassen. Vorteil: Das Sichtfeld der Wachen ist dann eingeschränkt und Verstärkung braucht länger, um anzurücken. Und wenn Sie zusätzlich noch abwarten, bis ein kräftiger Regenschauer aufzieht, sind Sie doppelt im Vorteil, denn nun verwischen Snakes Fußspuren schneller. Serientypisch empfiehlt es sich ferner, die Körper lebloser Feinde zu beseitigen. Entweder, indem man sie huckepack in dunkle Ecken hievt oder – der Serien-Ableger "Metal Gear Solid – Peace Walker“ lässt grüßen – sie mittels Ballon aus dem Missionsgebiet abtransportiert. Das Faszinierende an "The Phantom Pain“ - Letztendlich ist es allein Ihrer Kreativität überlassen, wie Sie Attentate, Entführungen, Rettungsaktionen und andere Herausforderungen meistern. Die Entwickler geben Ihnen alle nötigen Hilfsmittel an die Hand. Anders als in "Ground Zeroes“ sind damit jedoch nicht nur zahlreiche Waffen und Gadgets gemeint, sondern auch viele Gefährten.

Vier Freunde für ein Halleluja

Den Anfang macht D-Horse, ein geländetaugliches Pferd mit hoher Ausdauer. Auf seinem Rücken galoppiert der Held in Windeseile durch die kargen Felslandschaften Afghanistans respektive die weitläufige Savanne Afrikas. Praktisch: Sind Gegner in der Nähe, kann Snake seitlich an D-Horse hängend an ihnen vorbeitraben und so ungesehen bleiben. Zweiter im Bunde ist D-Dog, ein Wolfshund mit einer äußerst feinen Spürnase. Sobald Snake über ein jederzeit aufrufbares Menü den Befehlt erteilt, erkundet der intelligente Vierbeiner die nähere Umgebung und markiert Wachposten. D-Dog lockt Widersacher durch Bellen an andere Positionen, beißt im Nahkampf kraftvoll zu und weist auf Sammelobjekte hin. Taktiker lieben D-Dog! Weiter geht es mit D-Walker. Die Qualitäten der zweibeinigen Läufer-Einheit (auf der Snake hockend Platz nimmt) lernen Sie erstmals gegen Ende des ersten Spieldrittels kennen. Hauptmerkmale des Mini-Mechs? Hohe Geschwindigkeiten auf ebenem Terrain, frei konfigurierbare Waffensysteme und ein praktischer Hebearm zum Transportieren und Kämpfen.

Die zielsichere Quiet rundet das Begleiterquartett ab – aus dem Snake immer nur einen Sidekick wählen darf. Die leicht bekleidete Scharfschützin kann aufgrund übernatürlicher Kräfte blitzschnell die Position wechseln und dem Protagonisten mit Deckungsfeuer, Aufklärungsarbeit und gezielten Kopfschüssen unter die Arme greifen. Besonders lässig: Wie alle anderen Begleiter levelt Quiet auf und lernt neue Tricks dazu, etwa die Fähigkeit, in die Luft geworfene Granaten mittels Streifschuss in Feindansammlungen zu katapultieren. Doch Obacht: Wer seine brillant animierten Kameraden ständig in Gefahr bringt, muss sich nicht wundern, wenn sie irgendwann nicht mehr mitziehen und Ihre Befehle verweigern.

KI-Sensation und Umfangsbestie

Dass das neue "Metal Gear Solid“ von der ersten Minute an so unglaublich fesselt, hat jedoch nicht nur mit der packenden Handlung, dem tollen Missionsdesign und den schier endlosen Freiheiten zu tun. Eine Ehrenmedaille stauben Kojima und sein Team vor allem für die künstliche Intelligenz ab. Denn mehr als in jedem "Metal Gear“-Spiel zuvor reagiert diese äußerst glaubhaft auf Bedrohungen. Findet eine Patrouille etwa einen bewusstlosen Soldaten, leitet sie umgehend eine Suchaktion nach dem Attentäter ein und versucht, den Landsmann aufzuwecken. Löst man Großalarm aus, steht Snake schon bald unter Mörserbeschuss, wird mit Scheinwerfern geblendet, von Scharfschützen ins Visier genommen und später sogar von Panzern und Helikoptern attackiert. Es ist ein nervenaufreibendes Katz- und Mausspiel, bei dem der Spieler mit der nötigen Übersicht und Ruhe dennoch stets die Überhand behält.

Als Hideo Kojima einst behauptete, "The Phantom Pain“ sei 200 Mal größer als "Ground Zeroes“, wollten viele ihm das nicht so recht glauben. Doch er hat nicht übertrieben! Allein der primäre Story-Strang umfasst mehr als 30 Missionen und lässt sich kaum in unter 25 bis 30 Stunden bewältigen. Dazu gesellen sich viele Nebenmissionen, die ähnlich viel Zeit beanspruchen. Das Verrückte: Kaum flimmert der Abspann des eben angerissenen Plots über den Bildschirm, geht es schon mit "Kapitel 2“ und neuen Haupt- und Nebenmissionen weiter. Das sind locker über 80 Stunden Spielspaß – das ab Oktober für alle Käufer frei erhältliche Mehrspieler-Paket "Metal Gear Online“ noch gar nicht mitgerechnet!

Fazit: Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain

Im Spiel verschmelzen gelungenes Open-World-Spieldesign, smarte KI-Routinen, ein vielschichtiger Plot und kritische Seitenhiebe auf gesellschaftspolitische Themen zu einem großen Ganzen – eine Offenbarung für Schleich-Enthusiasten und Action-Spieler. Lediglich die fehlende deutsche Sprachausgabe, nicht immer optimal gesetzte Speicherpunkte und einige harmlose Logiklücken trüben das berauschende Sandbox-Gameplay. "The Phantom Pain“ ist wahrlich ein Pflichtprogramm für "Metal Gear“-Jünger und Action-Liebhaber!

Quelle: Computer Bild.de


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 09.09.2015 | Top

RE: Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

#25 von Harvester_69 , 07.09.2015 13:03

Ich stand vor Relais vor der schwierigen Entscheidung Mad Max oder MGS. Da ich ein großer Fan von MGS bin und alle Spiele ab der PS One durchgezockt habe so viel die Endscheidung dann zu Gunsten von MGS. Auch ich habe es bis jetzt nicht bereut und muss sagen, dass das Spiel durchaus gelungen ist.

Um Leuten, die zuvor noch nie etwas mit MGS zu tun gehabt haben das aktuelle Spiel ein wenig zu erklären so würde ich es mit Red Dead Redemption, Far Cry und dem damals auf der PSP erhältlichen MGS Portable Ops und MGS Peace Walker vergleichen.

Warum???

Man beginnt 9 Jahre nach der Explosion bzw. dem Angriff auf die im Meer befindliche Basis. Das Operationsgebiet ist Afghanistan (Open World) Mitte der 80iger Jahre. Die Russen sind überall und kämpfen gegen die Mudschahedin. Mitten drin (The Boss) unser spielbarer Protagonist, der sich mit seinem Pferd durch das Kriegsgebiet mit Missionen durchkämpfen muss. Daher ist der Vergleich zu Red Dead Redemption gerechtfertigt. Der Spieler hat die Möglichkeit hier als Silent Killer und möglichst unauffällig seinen Missionen zu bewältigen. Doch auch mal als Rambo aufzutreten ist durchaus sehr reizvoll. Natürlich sind die Ressourcen begrenzt und mit jedem abgegebenen Schuss verringert sich auch die Haltbarkeit des Schalldämpfers. Auch macht es wenig Sinn die Gegner allesamt zu töten – weil man sie für die eigenen Zwecke benötigt!

Hier auch der Vergleich zu MGS Portable Ops. Jede Person die einem im Laufe des Spiels begegnet und noch nicht tot ist sollte man für sein eigenes Team anwerben/nutzen. Betäubt man nämlich diese Person so kann sie mit Hilfe eine Ballons zur Mother Base transportiert werden. Diese (angeworbene) Person verrichtet dann auf der Basis zugeteilte Aufgaben wie Forschungsarbeiten, Sanitätsaufgaben, die Erweiterungsarbeiten an der Mother Base und vieles mehr. Jeder dieser Personen (Mitarbeiter) hat bestimmte Fähigkeiten und wenn man diesen Mitarbeiter optimal einsetzt unter Berücksichtigung seiner Fähigkeiten so bekommt man Waffen Upgrades oder bessere Ausrüstungsgegenstände.

Warum Far Cry? Ganz klar – Open World eine sich ständig verändernde Umgebung. Man muss Missionen erledigen. Hinzu kommen zahlreiche Nebenmissionen. Es gibt harmlose Tiere und Tiere die sehr gefährlich werden können. Ich habe verschiedenen Möglichkeiten das Missionsziel zu erreichen.

Zu Beginn des Spiels ist die Mother Base sehr klein und übersichtlich. Ziel ist es die Basis ständig weiter aufzubauen und verschiedene Sparten weiter auszubauen. Die ersten Missionen beginnen immer an der Mother Base wo es einen Start- und Landeplatz gibt. Nach ein paar Anbauten und Erweiterungen bekommt der Spieler die Möglichkeit von verschiedenen Punkten aus zu starten oder zu landen. Es ist Ratsam regelmäßig die Mother Base aufzusuchen um nach dem Rechten zu schauen. Bau- oder Erweiterungsaufträge kann der Spieler aber immer geben. Die laufen dann im Hintergrund ab. Die Personen die man im Laufe des Spiels rekrutiert hat und die nun für einen arbeiten laufen Patrouille. Kommt man in ihre Nähe so bleiben sie stehen, salutieren und sprechen einen an. Das hebt die Motivation der Soldaten deutlich an.

Zurück nach Afghanistan! Hier ist mir aufgefallen, dass im Spiel keine Einheimischen anzutreffen sind. Bis auf die Tiere und die russischen Soldaten habe ich sonst keine Lebewesen gesehen (noch nicht!). Wichtig ist es die Gegend ein wenig zu erkunden und sich nicht nur auf das Missionsziel zu fixieren. Der Spieler findet Kisten mit verschiedenen Materialien (Ressourcen), Bauplänen oder Diamanten. Diese braucht man um seine eigenen Spielfähigkeit und Stärke ständig zu verbessern. Auch Pflanzen sollte man immer einsammeln.

Tag und Nacht wechseln hier ständig und auch (kurze) Sandstürme können dem Spieler einen Vorteil bringen. Wichtig ist auf jeden Fall die Umgebung regelmäßig mit dem Fernglas abzusuchen. Macht man das so werden interessante Details aufgezeigt sobald sie markiert worden sind. Der Spieler hat weiter die Möglichkeit während des Spiels sein Equipment per Nachschub aufzufüllen.

Aktuell habe ich D-Dog bekommen und werde ihn bei den kommenden Missionen einsetzen können. Des Weiteren bin ich in der Lage angeworbene Soldaten auf Missionen zu schicken die im Hintergrund ablaufen, zu schicken. Das bring am Ende Geld und weitere Ressourcen.

Mein persönliches erstes Fazit. Ein klasse Spiel und der Sucht Faktor ist schon sehr hoch. Man möchte auf jeden Fall wissen wie es weiter geht. Ich habe aktuell 11% des Spiels angespielt und die reine Spielzeit liegt bei 15 Stunden. Hier stimmt auf jeden Fall das Preis – Leistungs Verhältnis!


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.589
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 07.09.2015 | Top

   

FIFA 18
FIFA 16 Turnier

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Datum & Uhrzeit in der Titelleiste

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen