Die Umbrella Corporation

#1 von Harvester_69 , 04.10.2010 15:08



Umbrella Corporation

Die Umbrella Corporation, gegründet von Ozwell E. Spencer, James Markus und Edward Ashford 1968, ist ein Unternehmen, dass unter dem Deckmantel von pharmazeutischen Produkten in der Rüstungsindustrie tätig ist. Das Tätigkeitsfeld beschränkt sich dabei auf Virenforschung und Biowaffenherstellung.
Nach außen führt das Unternehmen ein makelloses Image und ist mit den Produkten "Safsprin", "Adravil" und "Aqua Cure" in den jeweiligen Gebieten Marktführender.

Unter dem Motto "Schirmt den Menschen vor Krankheiten ab" wurde Umbrella in den nächsten 30 Jahren das mächtigste pharmazeutische Unternehmen der Welt, dessen Firmenhauptsitz in Europa (Paris) ist. Weitere Forschungsanlagen der Umbrella Corp. befinden sich in Raccoon City, Chicago, dem Arklay-Gebirge, Rockford Island, Sheena Island, das U.E, Sixth Laboratory in Paris und das Südpollabor in der Antarktis. Desweiteren hat das Unternehmen eine Ausbildungsstätte für Führungskräfte in den USA, die aber seit 1978 geschlossen ist.


Geschichte

1967 entecken Ozwell E. Spencer und dessen Freund Edward Ashford, gemeinsam mit ihrem Studienkollegen James Markus, eine neue Virusart. Fasziniert von dem neuen Virus, dass sie Progenitor (Urvirus) tauften, schlug Spencer den beiden die Gründung einer Firma vor, um in die Rüstungsindustrie einzusteigen. Nur ein Jahr später entstand ihr Pharma-Unternehmen namens Umbrella.

Noch im selben Jahr verstarb Edward Ashford, der sich mit dem Progenitor-Virus infiziert hatte und Spencer übernahm die Verwaltung von Umbrella. Er gründete einen Firmensitz in Europa und machte Markus zum Direktor der Ausbildungsstätte für Fühungskräfte, dass in den Arklay-Gebirge (USA) seinen Sitz hatte. Im laufe der Jahre vergrößerte Spencer seine Position in der Firma und Markus forschte weiter an dem Progenitor-Virus. 1987 gelang Markus der Durchbruch. Er entwickelte das T-Virus. Spencer der seine Firmenhierachie bedroht sah handelte schnell. Er engagierte zwei aufstrebende Untergebene in James Markus Team, um ihn aus dem Weg zu räumen. Der eine, Albert Wesker, ist der praktische Typ und organisierte den Anschlag auf Markus. Der andere, William Birkin, ist der theoretische Typ und übernahm nach Markus verschwinden seine Forschungen im Arklay-Labor.

Von da an ging es voran mit der Biowaffenherstellung und der erste vollwertige Tyrant (T-002 Tyrant) erblickte, unter Spencers Leitung, das Licht. Rein zufällig entdeckte Birkin zu jener Zeit, bei Experimenten mit Lisa Trevor, einem Versuchsobjekt, eine neue Parasitenart, die später den Namen Nemisis tragen sollte. Nach dem Erfolg genemigt Spencer William Birkin ein eigenes Projekt, mit eigenen Laboren in Raccoon City, das G-Virus genannt wurde. 1998 wurde in der T-002 Tyrant noch einmal in den U.E, Sixth Laboratory überarbeitet und der "Nemisis T-Type" entstand.

Dieser war Umbrellas fortschrittlichste Entwicklung und sollte es auch bleiben. Noch im gleichen Jahr wurde der Konzern hart getroffen. Ein Vierenausbruch im Arklay-Gebirge, in der nähe Raccoon City, war der Auslöser. Seitdem gilt für Ozwell E. Spencer Schadensbegrenzung.


Virenausbrüche

Der erste T-Virus-Ausbruch passiert im July 1998 im Arklay-Gebirge. Genaugenommen waren es zwei Aubrüche zu selben Zeit. Der erste in den Arklay-Laboren von Albert Wesker geplannt, um Kampfdaten der [B.O.W.] mit den [S.T.A.R.S] zu erhalten (Resident Evil). Der andere, ungeplannte, in der Ausbildungsstätte für Führungskräfte. Dort dürstete der vom T-Virus wiedererwachte James Marcus nach Rache (Resident Evil: Zero). Durch den zweiten Ausbruch wurde die Seuche unkontrolierbar und schleichend übertrugen Ratten das Virus bis nach Raccoon City.

Die Stadt lag nur unweit von den Arkly-Gebirgen. Beschleunigt wurde der Ausbruch in Raccoon City durch Oswell E. Spencer höchst selbst. Dieser wollte William Birkins Arbeit über das G-Virus stehlen und schickte die Alpha-Einheit der U.S.F.U. hin. Bei der Mission ging einiges schief und so entstand ein neue T-Virus-Kontamination (Resident Evil 2). Sein Ziel erreichte Spencer dennoch. Ein einzelner Mann der U.S.F.U., namens Hunk, kehrte von der Mission zurück und hatte sich die Probe von Birkin gesichert. William Birkin selbst starb dabei.

Auch Albert Wesker, der Umbrella mittlerweile verlassen hatte, konnte sich eine Probe vom G-Virus sichern und verfolgte gleich die nächsten Ziele. Er will nach Rockford Island und in das Südpollabor. In seiner Zeit als Wissenschaftler hat er viele Informationen über eine gewisse Alexia Ashford gesammelt, die dort an einem Virus mit dem Namen T-Veronica gearbeitet haben soll. Bei seinem Angriff auf Rockford Island und das Südpollaborbricht erneut das T-Virus aus (Resident Evil: Code Veronica). Aber auch hier gelingt es Wesker eine Probe vom T-Veronica-Virus zu ergattern.

Umbrellas Ende


Spezialeinheiten

S.T.A.R.S. (Special Tactics And Rescure Service)

U.B.C.S. (Umbrella Biohazard Countermeasure Service)

U.S.F.U. (Umbrella Special Force Unit)

U.B.C.G. (Umbrella Biohazard Corporation Germany)

U.S.G. (Umbrella Squad Germany)


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.582
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 05.10.2010 | Top

Die Umbrella Corporation

#2 von Harvester_69 , 05.10.2010 12:46

Anfang des 21. Jahrhunderts ist die Umbrella Corporation das größte Industrieunternehmen der USA. Der mächtige Konzern hat großen finanziellen und politischen Einfluss in der Gesellschaft und gilt in der Öffentlichkeit als führender Anbieter von Computertechnologie, Biotechnologie und Arzneimitteln. Unbemerkt von der Öffentlichkeit erzielt das Unternehmen jedoch seine riesigen Gewinne in den Bereichen Rüstungstechnologie, biologische Waffen und Genmanipulation.


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.582
Registriert am: 18.02.2010


Die Umbrella Corporation

#3 von Harvester_69 , 17.04.2012 14:12

Raccoon City - Home of Umbrella

Raccoon City ist die Grundlage der Resident Evil Storyline. Hier lag der Hauptsitz der diabolischen Umbrella Corporation, mit ihren unterirdischen Laboratorien. Zur Geographischen Lage lässt sich nicht sehr viel sagen, in den Spielen wird nur die Angabe gemacht, es läge im mittleren Westen der USA und es handle sich um eine Bergstadt. Die Stadt ist umgeben von dem "Racoon River"; den "Arklay Mountains"; der suburbanen Gegend "Raccoon Fields" und dem "Arklay Forest". Unter der Stadt befand sich ein riesiger Laborkomplex der Umbrella Corporation, von wo aus der G-Virus ausbrach. Dies lag der Kontamination mit dem T-Virus zu Grunde, welche das Sicherheitspersonal und Angestellte kurzerhand dezimierte.

Die Stadt wurde im September 1998 unter Leitung des Verteidigungsministeriums der USA durch einen Atomschlag vernichtet. Nach offiziellen Angaben fand eine Kernschmelze in einem Atomkraftwerk statt. Im Spiel Resident Evil Outbreak wurde in der Endsequenz dargestellt, wie die Umbrella Corporation nach der Zerstörung der Stadt erneut ein Labor gebaut hat und nun die Folgen des T-Virus erforschen.

Im Film liegt die Stadt nördlicher als im Spiel. Während die Stadt im Spiel einer heruntergekommen Altstadt glich, wurde die Filmstadt (gedreht in Toronto, Kanada) als gewöhnliche Großstadt geahndet. Im Film sind auch die Raccoon Fields zu sehen.

Der Hive ist ein unterirdisches Laborkomplex, das sich unter der Stadt Raccoon City befindet. Der erste Film von Resident Evil spielt in dem Hive. Im Hive haben Mitarbeiter der Umbrella Corporation an dem T-Virus gearbeitet. Durch einen Mitarbeiter wurde der T-Virus freigelassen und hat alle Mitarbeiter infiziert. Das Team, dass nachsehen sollte, was im Hive geschehen ist mussten sich gegen die Zombies behaupten. Allerdings haben nur 2 lebend das Laborkomplex verlassen können.

Der Pharmakonzern Umbrella hat im Arklay-Gebirge zwei Nebensitze. Zu einem die in den Bergen liegende Ausbildungsstätte für Führungskräfte und ein im Raccoon Forest befindliches Forschungslabor, auch Arklay-Labor genannt. Die Ausbildungsstätte für Führungskräfte ist nur per Umbrellas eigenen Zug zu erreichen. Das Arklay-Labor wiederum kann man nur per Helikopter erreichen.

Das Arklay-Gebirge, umgeben vom Raccoon Forest, liegt nördlich von Raccoon City. Hier haben die Flüsse "Circular River" und "Marble River", die durch Raccoon fließen, ihre Quellen. Desweiteren befindet sich im Arklay-Gebirge der "Victory Lake" und der daran erbaute "Raccoon-Damm", der die Wasserversorgung der Stadt aufrecht erhält. Ansonsten ist das Gebirge größtenteils unberüht und ein beliebtes Ziel für Wanderurlauber. Die Tier- und Pflanzenwelt ist zahlreich, unteranderem wachsen im Gebirge und Umgebung auch drei Sorten von Heilkräutern.


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.582
Registriert am: 18.02.2010

zuletzt bearbeitet 17.04.2012 | Top

Die Umbrella Corporation

#4 von Harvester_69 , 17.04.2012 14:20

Rockford Island ist eine Insel, auf der sich eine große Anlage von Umbrella befindet. Leiter der Anlage ist Alfred Ashford.

Rockford Gefängnis

Auf der Insel gibt es mehrere Gefängnistrakte, in denen Gegner von Umbrella und Personen, die es in Alfred Ashfords Augen verdient haben inhaftiert sind. Die Gefängnisanlagen sind alphabetisch gekennzeichnet. In RE Code Veronica bekommt man nur die "Haftanlage D" zu sehen. Dorthin wird Claire Redfield nach ihrer Gefangennahme gebracht. Aufseher des Traktes ist Rodrigo Juan Raval.

Militärische Trainingsanlage

Ein dreistöckiger Gebäudekomplex mit Zugang zu einem Flughafen. Dort werden unter anderem die Mitglieder der U.S.F.U. ausgebildet. Hunk hat dort ebenfalls seine Ausbildung absolviert. Im Keller der Anlage befinet sich zudem ein Virus-Labor, in dem am T-Virus geforscht wird. In mehreren kleinen Laboren sind zudem B.O.W.s wie der Bandersnatch, Albinoid oder der Tyrant T-078 gelagert.

Residenz

Ein mehrstöckiges Gebäude, dessen Funktion nicht genau geklärt ist. Anscheinend dient es zur Verwaltung, da man dort unter anderem das Büro von Alfreds Sekretär findet, zum anderen gibt es auch einen Casino-Room, der zur Unterhaltung der Angesellten dienen könnte.

Alfreds Anwesen

Hinter der Residenz liegt auf einem Hügel ein stilvolles Herrenhaus, in dem Alfred Ashford lebt.

"Guilloutine"

Alfred Ashford lies Häftlinge exekutieren. Und das auf übelste Art und Weise. Einige "Instrumente" sind die Guilloutine, die Eiserne Jungfrau und ein stählerne Käfig, welcher in Wasser getaucht wird und viele mehr. Ein Häftling beschreibt in seinem Tagebuch die hilflosen Schreie eines Verurteilten. Er will auch ein umheimliches Lachen gehört haben, welches ohne Zweifel auf Alfred zurückzuführen ist.

Vorkommen

RE Code Veronica (X)

Ein großteil des Spiels spielt auf Rockford Island. Zunächst begleitet man Claire bei ihrer Flucht von der Insel, später dann ihren Bruder Chris, der auf die Insel kam, um seiner Schwester zu helfen.

RE Survivor 2

Die Levels des Arcade Modes setzen sich aus verschiedenen Räumlichkeiten von Rockford Island und der Südpol-Anlage zusammen.


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.582
Registriert am: 18.02.2010


   

Resident Evil 6
Umbrella Corporation sucht neue Mitarbeiter !!!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Datum & Uhrzeit in der Titelleiste

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen