The Order: 1886

#1 von Harvester_69 , 05.08.2013 10:01

PlayStation 4 Spiel<<<

In The Order: 1886 wird Geschichte neu geschrieben. Es ist eine Zeitreise in das einzigartige London des Viktorianischen Zeitalters. Hier treffen Mythen und Technologie gleichermaßen aufeinander. Als Mitglied eines Elite-Ritterordens treten Sie einem jahrhundertalten Krieg bei, der den Lauf der Geschichte für immer verändern wird.

In der Vision dieser Zeit von The Order: 1886 läuft die Geschichte anders ab als man sie kennt, denn der technische Fortschritt steht im Mittelpunkt einer Schlacht gegen einen mächtigen und uralten Feind. Diese findet fast 40 Jahre nach der Industriellen Revolution statt. Aber im Gegensatz zur tatsächlichen Geschichte wird die Industrielle Revolution bei The Order: 1886 durch das Wettrüsten der Menschen ausgelöst, die Waffen als Mittel zum Überleben in einem jahrhundertealten Krieg benötigen. Die technologischen Fortschritte, die von einigen der besten Köpfe dieser Zeit erfunden wurden, geben den Menschen erstmals in ihrem Kampf die Möglichkeit, die Oberhand zu gewinnen. Im Spiel übernehmen Sie die Rolle eines Ritters, der Mitglied eines uralten Ordens ist, und treffen auf echte historische Charaktere, mit denen Sie ein Komplott schmieden und die Sie bei Ihrer Mission unterstützen. Sie werden nicht nur Zeuge der Ereignisse sein, sondern sind aktiv daran beteiligt, die Geschichte umzuschreiben.

Neben der Handlung und der Szenerie kommt dem filmischen Aspekt des Spiels eine besondere Bedeutung zu. Vorbild ist die Ästhetik, wie sie seit Jahrzehnten in der Kinematografie zu finden ist. Angefangen von den Objektiven über die Beleuchtungstechnik bis hin zum Grading wird ein visuelles Gefühl herbeigeführt, das man bisher nur in Filmen erleben konnte.

The Order: 1886 ist von den preisgekrönten Ready At Dawn Studios (God of War: Chains of Olympus) produziert...

Features

- Tauchen Sie in eine alternative Geschichte ein: The Order: 1886 erlaubt Ihnen eine einzigartige Vision des Viktorianischen Zeitalters in London zu entdecken, wo Technlogie und Übernatürliches aufeinanderprallen. Setzen Sie fortschrittliche Waffen und Gadgets ein, die es zu dieser Zeit unmöglich gab, und doch wird der Realismus im Spiel Ihnen das Gefühl geben, all das hätte zu dieser Zeit existieren können

- Historische Mythologie: Das Spiel präsentiert eine einzigartige Mythologie, die reale Geschichte (reale Plätze, historische Figuren und Ereignisse) mit bekannten Mythen und Legenden verschmelzen lässt und so eine andere Geschichte schreibt als die, die wir bislang kannten.


- Cineastische Tiefe: Die einzigartige filmartige Präsentation des Spiels orientiert sich an verschiedenen Filmtechniken, um die Handlungen der Darsteller und den Realismus eindrucksvoll herauszuarbeiten.


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.584
Registriert am: 18.02.2010


RE: The Order: 1886

#2 von Harvester_69 , 18.02.2015 09:48

Wenn alles gut geht - wovon ich doch sehr stark ausgehe, so werde ich heute Abend die ersten Spielerfahrungen sammeln können. Mir bleibt dann genau eine Woche Zeit bis Dying Light raus kommt um das dann weiter mit Euch zusammen zu spielen…


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.584
Registriert am: 18.02.2010


RE: The Order: 1886

#3 von Brustaaaar ( gelöscht ) , 18.02.2015 10:45

Jo, the order wollt ich mir auch noch holen. Berichte mal!

Bruce


Brustaaaar

RE: The Order: 1886

#4 von Steini_007 , 19.02.2015 18:27

Wie waren die ersten Spielstunden für dich Bernd?
Ich bekomme das Spiel zeit gleich mit Daying Light.



 
Steini_007
Beiträge: 513
Registriert am: 22.11.2013


RE: The Order: 1886

#5 von Harvester_69 , 21.02.2015 23:45

Ich habe das Spiel nun durch. Wie immer ist es natürlich Geschmacksache und jeder hat da eine andere Sichtweise…

Die Grafik ist das Beste, was ich bis jetzt auf der PS4 gespielt habe. Details bis ins Kleinste super toll umgesetzt. Licht und Schatten wirken sehr echt und werden sehr gut rüber gebracht. Die Story ist nicht schlecht aber vorhersehbar. Die Steuerung ist einfach gehalten und man findet sich sehr schnell zurecht. Die zur Verfügung gestellten Waffen haben unterschiedliche Vorteile und auf der Spielstufe “Mittel“ ist ausreichend Munition vorhanden. Im Spiel selber gibt es aber nur die Hauptwaffe, eine zusätzliche Handfeuerwaffe, sowie Rauch und normale Granaten die der Spieler wahlweise nutzen kann.

Leider bin ich im gesamten Spiel nie das Gefühl los geworden von meinen Bewegungen her eingeschränkt zu sein. Viele Optionen wurden mir vorgegeben und das gesamte Spiel ist wie auf Schienen abgelaufen. Ganz wenig Spielraum die Umgebung zu erkunden oder alternative Routen zu versuchen. Zwei mal musste ich das Spiel neue bzw. am Zwischenspeicherpunkt nochmals beginnen, weil im Koop mein KI irgendwie nicht weiter gespielt hat bzw. das Spiel nicht weiter voran ging. Auch passierte es, dass mein Koop Partner auf Ziele schoss die nicht mehr da waren. Springen, klettern oder die Waffe in den Anschlag nehmen war nur möglich wenn es mir das Spiel erlaubt hat.

Die Spielzeit war wirklich sehr kurz! Wenn ich bedenke, dass ich es in 4 Tagen durchgespielt habe so gehe ich von einer reinen Spielzeit von 6 bis 8 Stunden aus. Da das Spiel keinen online Modus hat ist das in der heutigen Zeit einfach viel zu wenig wenn man den Preis für das Spiel entgegensetzt. Wenn ich da bedenke, dass ich bei Far Cry 4 10 Mal soviel Zeit am Bildschirm verbracht habe ein Armutszeugnis.

Was mich sehr genervt hat waren die Zwischensequenzen wo ich mich nur bewegen, also gehen konnte. Auch konnte ich Bilder, Zeitungen oder Briefe lesen. Doch was es für ein Sinn gemacht hat ist mir nicht wirklich beantwortet worden. Dann waren da noch ein paar, ich nenne es mal Bosskämpfe wo ich nach kurzem Aufzeigen entweder Viereck, Kreis oder Dreieck drücken musste. Zu beginn war das auch eine frustrierende Situation weil man nicht immer schnell reagieren konnte.

Auch gibt es Punkte im Spiel wo ich der R3 Taste eine ganz bestimmten Punkt anvisieren musste um dann Viereck, Kreis oder Dreieck zu drücken. Mitunter hat man den Punkt aber nicht gesehen oder viel zu spät. Das Resultat war dann der Tod der Protagonisten.

Was aber ein sehr großer Nachteil am Spiel ist, war die Tatsache, dass ich nur über die rechte Schulter der zu spielenden Figur schauen konnte. Ein Schulterwechsel durch das drücken einer Taste war im Spiel nicht gegeben. Gerade aus der Deckung raus zu schießen war es mitunter von großem Nachteil.

Auch die Option in Deckung zu gehen oder hinter einem Hindernis in Deckung zu gehen erwies sich mitunter als sehr schwierig. Von Deckung zu Deckung zu wechseln mit nur einem Tatsendruck wie bei Watch Dogs war nicht möglich.

Die KI war auch nicht sehr intelligent. Entweder sind sie ohne Deckung zu suchen auf mich zu gelaufen oder sie sind in Deckung gegangen, haben dann über die Deckung geschossen oder sich sogar wieder hinter der Deckung aufrecht hin gestellt und waren so ein leichtes Ziel.

Mein persönliches Fazit:

Das Spiel hat sehr viel Potential doch es verpulvert viel zu viel in der Eingeschränktheit des Spielers. Ich hätte mir viel mehr gewünscht alternative Möglichkeiten gehabt zu haben. Optional wäre hier ein KOOP-Modus mit anderen Spielern eine tolle Sache gewesen. Das Spiel bietet viel zu wenig und ein weiters Durchspielen kann man sich getrost schenken. Das Spiel reicht lange nicht an Dishonored: Die Maske des Zorns heran. Der Vergleich ist aber durchaus angebracht.

Das Geld für die Vollversion kann man sich getrost sparen. Ich persönlich rate vom Kauf ab, außer man hat zu viel Geld übrig. Als Download für 30 Euro wäre es angemessen aber nicht bei dem was da abgeliefert wurde. Ich gehe sehr stark davon aus, dass der Preis für das Spiel in den nächsten Wochen deutlich fallen wird.


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.584
Registriert am: 18.02.2010


RE: The Order: 1886

#6 von Boesi2009 , 23.02.2015 10:13

Vielen Dank für deinen Eindruck Bernd...Dies bestätigt was man quasi überall nachlesen kann: sehr kurze Spielzeit und lineare Bewegung. Schade.

Gut die Lineare Bewegung kennt man ja aus COD oder ähnlichem...aber wenn nach rund 7 Stunden die Story durch ist und kein Anreiz dabei ist das Ding nochmals zu starten oder kein MP dabei ist, ist es natürlich recht kurz und teuer für so ein kurzes Spielerlebnis. Nur Schade, denn die Grafik von dem Spiel wurde überall gelobt...

Mal schauen, werde dann wohl Bernd's Rat befolgen und warten bis man das Spiel für kleines Geld bekommen kann...


Mess with the best or die like the rest!



>> [USG] Clan & Fun War Trustee <<


 
Boesi2009
Beiträge: 3.191
Registriert am: 08.03.2010


RE: The Order: 1886

#7 von Harvester_69 , 23.02.2015 13:04

Nur ein Beispiel:

Bei CoD hast Du schon mehr Möglichkeiten ans Ziel zu kommen - links vorbei, die direkte Mitte oder rechts. Ich habe mitunter alternative Möglichkeiten um etwas zu erreichen. Gerade bei CoD: AW konnte ich als Spieler mitunter entscheiden ob ich auf der Ebene bleibe oder doch lieber von weiter oben agiere. Ich konnte mich in verschiedene Position begeben um von dort aus zu agieren.

Im Spiel Order: 1886 kann ich nur reagieren und der Weg ist feste vorgegeben. Mir wird vorgegeben wann ich springen, klettern oder agieren/reagieren muss. Das macht kein Spaß und da nutzt mir auch eine super tolle Grafik nichts.


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.584
Registriert am: 18.02.2010


   

Evolve
The Crew

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Datum & Uhrzeit in der Titelleiste

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen