The Fight

#1 von Cerastes-1980 ( gelöscht ) , 01.03.2011 12:30

Das Spiel wird mit den Move Controllern gespielt und die bewegungen sind sehr gut umgesetzt.
In dem Spiel geht es um Strassenkämpfe die man bezwingen muß. Dafür muß man auch Trainieren um
kräftig und schnell genug zu sein. Ich habe das Spiel eine weile gespielt und jetzt bekomme ich meinen linken
Arm nicht mehr hoch. Scheint wohl das es auch eine Muskelkatergarantie gibt.
Im groß und ganzen kann ich das Spiel nur empfehlen!

Titel: The Fight
Spieler: 1-2
Netzwerk: 2 Spieler
Auflösung: 720p und 3D
Ton: Dolby Digital
FSK:18


Cerastes-1980

The Fight

#2 von Harvester_69 , 01.03.2011 12:53

Kein Ringrichter, keine Regeln, kein leichtes Entkommen. Wenn du genug Mumm hast, für nichts als dein eigenes Überleben zu kämpfen, dann schnapp dir deinen Motion-Controller und stürze dich in den Kampf. In The Fight startest du deine Laufbahn inmitten der düsteren und brutalen Welt der illegalen Straßenboxkämpfe. Wer wäre nicht gerne ein Faustkämpfer oder ein Schwergewichtschampion? Tritt gegen die robustesten Gegner an und nutze den PlayStation Move-Motion-Controller, um zuzuschlagen, dich zu ducken und auszuweichen sowie hinterhältige Tiefschläge zu landen.

Fliegende Fäuste

Danny Trejo ist der Duke, dein Mentor in der knallharten Welt von The Fight. Der Star aus kultigen Streifen wie From Dusk Till Dawn und Machete sorgt für die nötige Motivation, die notwendig ist, wenn du dich in der erbarmungslosen Straßenkampfszene behaupten willst, in der sich Kampfrichter vornehm zurückhalten und du so gut wie nie ungeschoren davonkommst.

Auf die Hilfe des Dukes solltest du auf keinen Fall verzichten. Seine Tipps könnten dir im entscheidenden Moment das Leben retten. Damit du als härtester aller Kämpfer giltst, musst du deine Schläge, Aufwärtshaken und Haken mithilfe von PlayStation Move-Motion-Controller und PlayStation Eye-Kamera ausführen. Wenn du den weisen Worten des Dukes lauschst, kannst du sogar ein paar schmutzige Tricks lernen. The Fight wird in düsteren Farben präsentiert, die perfekt zu Schauplätzen wie dunklen Gassen, leeren Parkplätzen und schwach beleuchteten Unterführungen passen.

Ähnliches gilt für die zwielichtigen Kämpfer, die ganz offensichtlich dem Bodensatz der Gesellschaft entstammen und mit furchterregenden Narben, wabbeligen Bierbäuchen oder Oberkörpern aufwarten, bei denen Gedanken an gesundheitsbewusste Ernährung mit Sicherheit nicht aufkommen. Die authentische Darstellung der Kämpfe in atemberaubendem Stereoscopic 3D sorgt dafür, dass du das Gefühl hast, die Kontrahenten würden sich direkt in deinem Wohnzimmer gegenüberstehen. Und als guter Gastgeber kannst du sie in The Fightpassenderweise mit deinen Fäusten begrüßen.

Gameplay

Mit Dukes Ratschlag im Hinterkopf begibst du dich in die nächtliche Welt der illegalen Straßenkämpfe und findest heraus, ob der Schlüssel zum Erfolg darin besteht, dich mit einem Feuerwerk an Schlägen auf deinen Widersacher zu stürzen oder ihn mit kraftraubenden Jabs zu bearbeiten. Wie auch immer deine Strategie lautet: Mit dem PlayStation Move-Motion-Controller wird es dir an Präzision nicht mangeln.

Als Erstes hast du in The Fight die Möglichkeit, deine Figur individuell so zu gestalten, dass sie aussieht wie du. Als Nächstes steht eine einfache Kalibrierung auf dem Programm, mit der du deine Controller und die PlayStation Eye-Kamera so einstellst, dass deine Bewegungen übergangslos im Spiel umgesetzt werden.

Du kannst entweder zwei PlayStation Move-Motion-Controller gemeinsam oder einen PlayStation Move-Motion-Controller mit einem DUALSHOCK 3 Wireless-Controller verwenden. Anschließend zeigt dir Duke, wie du mit ihnen unwiderstehliche Schwinger, unglaublich direkte Schläge und Jabs sowie eher fragwürdige Techniken wie den Doppelhammer oder den Ellbogendrehschlag ausführst.

Es stehen zwei unterschiedliche Arten von Veranstaltungen zur Verfügung. In Prügelei musst du einfach nur deinen Gegner k. o. schlagen, während du dich in Eile nicht nur dem Kampf gegen einen Kontrahenten, sondern auch dem Kampf gegen die Uhr stellst. Bei Siegen klingelt natürlich die Kasse, und wenn es dir gelingt, den Endgegner in einer Serie von knallharten Veranstaltungen zu bezwingen, werden neue, verheerende Moves freigeschaltet. Diese kannst du dann in den zunehmend härteren Auseinandersetzungen zum Einsatz bringen, die dich beim Erklimmen der Karriereleiter von The Fight mit Sicherheit erwarten.

Investitionen ins Trainingsprogramm lohnen sich natürlich auch, da dein Kämpfer hierdurch an Stärke gewinnt. Es stehen zahlreiche Optionen zur Auswahl: Ausdauer-Sparring, Schlaggenauigkeitsübungen sowie das Training mit Speed Bag oder Sandsack, wodurch Muskulatur, Ausdauer und Kraft verbessert werden. Wenn du dein Alter und Gewicht angibst, wird automatisch dein Body-Mass-Index berechnet, über den du herausfinden kannst, wie viele Kalorien du verbrennst. Während dein Kämpfer also die Konkurrenz aufmischt, arbeitest du im wirklichen Leben an deiner Fitness.

Multiplayer

Du denkst, du kennst die Untergrund-Kampfszene bereits aus dem Effeff? Falsch gedacht! In The Fight lauern die Gegner überall, was du spätestens online feststellst. Die harte Konkurrenz im PlayStation Network stellt dich vor eine unglaublich schwierige Herausforderung.

Orten ausgetragen werden, kommt es vor allen Dingen auf deine Fäuste und darauf an, wie gut du dich mit dem Leben auf der Straße auskennst, wenn du es bis ganz nach oben schaffen willst. Du musst immer hellwach sein! Schon eine kleine Nachlässigkeit kann dafür sorgen, dass du auf die Bretter geschickt wirst und deine makellose Kampfbilanz ruiniert wird. Du kannst an Veranstaltungen teilnehmen, die für die Rangliste ohne Bedeutung sind. Auf diese Weise gerät zwar deine gute Bilanz nicht in Gefahr, Respekt verschaffst du dir so aber nicht gerade.

Für das Gewinnen von Online-Kämpfen wirst du mit Bargeld belohnt, das du wiederum in dein Fitnessstudio investieren kannst. Eine weitere potenzielle Einnahmequelle ist das Wettgeschäft. In den Online-Lobbys von The Fight hast du die Möglichkeit, Geld auf den Ausgang von Kämpfen der Konkurrenz zu setzen und dann das Geschehen vom Rand aus zu verfolgen. Du kannst selbst dann noch Wetten platzieren, wenn der Kampf bereits begonnen hat. Wie du kämpfst und wettest, bleibt ganz dir selbst überlassen. Die einzige Regel in The Fight besagt, dass es keine Regeln gibt.

Features:

- Der PlayStation Move-Motion-Controller erfasst präzise die Bewegungen des Spielers und überträgt sie eins-zu-eins auf seinen Kämpfer.

- Tritt offline oder online gegen einen anderen Kämpfer an oder siehe anderen Spielern beim Kämpfen zu.

- Eine Vielzahl unterschiedlicher Schläge sind durchführbar - feile an deinem Kampfstil und erschaffe dir deinen eigenen unverkennbaren Look.

- Atmosphärisch und düster gezeichnete Welt der illegalen Straßenboxkämpfe.

- Schlage deine Gegner mit brutalen Finishing Moves k. o.

- Arbeite an deiner Fitness und bleib mit diesem intensiven Kampfspiel in Form.

- Spielbar in stereoskopischem 3D.

- Bitte beachten: Zum Spielen wird der PlayStation Move-Motion-Controller benötigt (nicht im Lieferumfang enthalten).

Quelle: amazon.de


>> [USG] Clan Leader & Admin <<




WENN ES NICHT HART IST, IST ES NICHT DAS PROJEKT!!!


 
Harvester_69
Beiträge: 5.603
Registriert am: 18.02.2010


   

Soul Calibur V

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Datum & Uhrzeit in der Titelleiste

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen